Gruß an Wilhelm Junkmann

Mein Lämpchen zuckt, sein Docht verglimmt, Die Funken knistern im Kamine, Wie eine Nebeldecke schwimmt Es an des Saales hoher…


Nach fünfzehn Jahren

Wie hab‘ ich doch so manche Sommernacht, Du düstrer Saal, in deinem Raum verwacht! Und du, Balkon, auf dich bin…


Das Haus in der Heide

Wie lauscht, vom Abendschein umzuckt, Die strohgedeckte Hütte, – Recht wie im Nest der Vogel duckt, – Aus dunkler Föhren…


Der Graue

Im Walde steht die kleine Burg, Aus rohem Quaderstein gefugt, Mit Schart‘ und Fensterlein, wodurch Der Doppelhaken einst gelugt; Am…


Poesie

Frägst du mich im Rätselspiele, Wer die zarte lichte Fei, Die sich drei Kleinoden gleiche Und ein Strahl doch selber…


Der Todesengel

’s gibt eine Sage, daß wenn plötzlich matt Unheimlich Schaudern einen übergleite, Daß dann ob seiner künft’gen Grabesstatt Der Todesengel…


Die Stubenburschen

Sie waren beide froh und gut, Und mochten ungern scheiden; Die Jahre fliehn, es lischt der Mut, Der Tag bringt…


Alte und neue Kinderzucht

1 In seiner Buchenhalle saß ein Greis auf grüner Bank, Vor ihm, in grünlichem Pokal, der Rebe Feuertrank; Zur Seite…


Kurt von Spiegel

O frommer Prälat, was ließest so hoch Des Marschalks frevlen Mut du steigen! War’s seine Gestalt deren Adel dich trog,…


Die Stadt und der Dom

Eine Karikatur des Heiligsten „Der Dom! der Dom! der deutsche Dom! Wer hilft den Kölner Dom uns baun!“ So fern…


Seite 1 von 1012345678910