Gedichte An meinen Erlöser

Erhöre meine Noth / du aller Noth Erhörer /
Hilff Helffer aller Welt / hilff mir auch / der ich mir
Selb-selbst nicht helffen kan; ich suche Trost bey dir.
HERR / du hast Rath und That. Dich preisen deine Lehrer /
wie du es denn auch bist / für einen Glaubens-mehrer.
Ich bin desselben leer. Hier steh‘ ich / Ich steh‘ hier.
Erfülle mich mit dir und deines Geistes Zier.
Er ist es / Er dein Geist / der rechte Glaubens-mehrer.
Artzt / Ich bin kranck nach dir. Du Brunnen Israel /
Dein kräfftigs Wasser löscht den Durst der matten Seel‘.
Auch dein Blut / Oster-Lam / hat meine Thür erröhtet /
die zu dem Hertzen geht. Ich steiffe mich auff dich
Du mein Hort / du mein Felß. Belebe / Leben / mich.
Dein Todt hat meinen Todt / Du Todes Todt / getödtet.


Gedichte An meinen Erlöser - Fleming