Gedichte Laß dich nur nichts nicht tauren

Laß dich nur nichts nicht tauren
mit trauren /
Sey stille /
Wie Gott es fügt /
So sey vergnügt /
mein Wille.

Was wilst du heute sorgen /
auff morgen /
der eine /
steht allem für /
der giebt auch dir /
das deine.

Sey nur in allen Handel
ohn Wandel.
Steh feste /
Was Gott beschleust /
das ist und heist /
das beste.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Gedichte Laß dich nur nichts nicht tauren - Fleming