Gedichte Frauenlob

Lobt‘ ich tausend Jahr,
Reine Weiberschaar,
Eurer Schönheit Blüthe,
Eures Herzens Güte,
Wäre doch mein Sang
Nur ein schwacher Klang.

Jedem ist bekannt,
Was die Schöpferhand
Gottes euch gegeben.
Wahrlich, unser Leben
Wäre, sonder euch,
Keiner Freuden reich.

Keine Sorge wacht,
Wann ein Weibchen lacht,
Wie ein Engel, grüßet,
Auf den Mund uns küßet,
Alles Unmuths frey,
Sehn wir lauter May.

Gehren keines Glücks,
Als des Minneblicks,
Als des keuschen Leibes
Unsers lieben Weibes,
Leben, sonder Harm,
In der Guten Arm.


Gedichte Frauenlob - Hölty