Gedichte Die schwarzen Husaren

Ich bin übers Wasser gefahren,
Die Ruder plätscherten sacht.
Da ritten drei schwarze Husaren
Durch die silberne Sommernacht.

Ich sah sie lange reiten
Im silbernen Mondenschein.
Sie mussten am Morgen beizeiten
Bei der Parole sein.

Sie schwenkten die schwarzen Kappen,
Sie hatten nicht Wort noch Ruf.
Unhörbar schnaubten die Rappen,
Und lautlos ging der Huf.

Mir sank das Haupt so grabwärts;
Die Wellen glitten gemach.
Mein Kahn trieb leise abwärts
Den schwarzen Husaren nach.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,50 out of 5)

Gedichte Die schwarzen Husaren - Klabund