Gedichte Die Weste

Es lebt in Süditalien eine Weste
An einer Kirche dämmrigem Altar.
Versteht mich recht: Noch dient sie Gott aufs beste.
Doch wie in Adam schon Herr Haeckel war,
(zum Beispiel bloß), so steckt in diesem Reste
Brokat voll Silberblümlein wunderbar
Schon heut der krause Übergang verborgen
Vom Geist von gestern auf den Leib von morgen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Gedichte Die Weste - Morgenstern