Gedichte Hoch in der Frühe

Sieh, wie wir zu den Sternen aufsteigen!
Unsern glückstrahlenden Augen
Leuchtet der Schnee der Gebirge,
Bald blitzt dort unten die Sonne durch.
O! Schon röten sich Tiefen und Höhen:
Durch den Rauch unsrer Atemzüge,
Bis über das fernste Fünkchen dort oben fern hinauf
Schimmert die Nacht deiner Geburt,
Glänzt der Tag unsrer Himmelfahrt.


Gedichte Hoch in der Frühe - R Dehmel