Gedichte An einen jungen Prahler

Dir hat, wie du mir selbst erzählt,
Es nie an Phillis‘ Gunst gefehlt.
Du sprichst, dir hab sie viel erlaubt
Und du ihr noch weit mehr geraubt.
Doch jetzt kommt sie, es wird sehr viel davon gesprochen,
In wenig Tagen in die Wochen.
Was könnte nun vom Argwohn dich befrein,
Der Vater dieses Kinds zu sein?
Wärst du nicht gar zu klein!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)

Gedichte An einen jungen Prahler - Goethe