Gedichte Ballade vom alten Mann

Armer alter Mann,
Siehst mich immer an,
Liebe trieft aus Lippe auf den schäbigen Rock.
Blumig blüht dein Kropf.
Einen Eberkopf
Hängte Gott an deine Kette als Berlock.

In der Nacht so oft
Schreckst du unverhofft
Aus dem Traum und siehst ein Angesicht.
Süsser Augenwind!
Lächelnd nickt ein Kind,
Aber ach, es ist das deine nicht.

Armer alter Mann,
Kann
Dich der Hund nicht trösten, dem du Semmel in die Suppe stiepst?
Horch an seinem Fell,
Wie sein Herz so hell
Alle Stunden schlägt, die du es liebst.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

Gedichte Ballade vom alten Mann - Klabund