Gedichte Ariost

Reizend, wie du, hat Keiner die Thorheit der Welt uns geschildert;
Ward dein Gedicht dir belohnt, ward der Verstand dir versagt.
Ihn zu verlieren, ist schlimm, so heißt es, ihn nicht zu bekommen,
Ist das einzige Glück, welches die Götter verleih’n.


Gedichte Ariost - Hebbel