An Amorn

Geh / Amor / fleug geschwind / und sags ihr eilend an; Es ist ümm mich geschehn; Ich lieg in…


An H. Martin Christenien

Über Ableben dessen Vatern / Mutter und Schwester. Liebster nach dem Liebsten du / O du meiner Freunde Seele /…


Zur Zeit seiner Verstossung

Ein Kauffmann / der sein Gut nur einem Schiffe traut / Ist hochgefährlich dran / in dem es bald kan…


Was säumst du dich / O Seele / zu zerspringen

Was säumst du dich / O Seele / zu zerspringen / Für Angst / für Quahl / die dich und…


Dem Wolgebohrnen Herrn

Herrn Dietrich von dem Werder. Es sagts Jerusalem / es sagets Krieg und Sieg / Und hundert anders mehr /…


Danck-Lied

Billich ists / daß wir uns freuen / Und mit lauten Jauchtzen schreyen / Lob sey Gott und seiner Macht…


Madrigal

Weil Eurus sich noch streubet / Bestürmt die große Welt / So trauret Wald und Feld / Und was diß…


Als Er wieder mit Ihr außgesöhnet war

Der Nebel ist vorbey. Die Sonne scheinet wieder. Mein Lieb / das zornig war / das lacht mich freundlich an….


Nach deß vj. Psalmens Weise

In allen meinen Thaten Laß ich den Höchsten rahten / Der alles kan und hat / Er muß zu allen…


Für eine Jungfrau

Der Mäy der kömmt gegangen Und hat die schönen Wangen Mit Blumen außgemahlt. Das Leid der langen Fröste Wird durch…


Wil sie nicht / so mag sies lassen

Wil sie nicht / so mag sies lassen / Zynthie / die stoltze die. Was betrüb ich mich ümm Sie….


Er redet die Stadt Moskaw an

Als er ihre vergüldeten Thürme von fernen sahe. Du Edle Käyserinn der Städte der Ruthenen / Groß / herrlich /…


An Deutschland

Ja Mutter es ist war. Ich habe diese Zeit / Die Jugend mehr als faul und übel angewendet. Ich hab‘…


Neue-Jahrs-Ode

M. dc. xxxiij. Darinnen über zwey-mählige Verwüstung deß Landes / Denn auch über Königl. Majest. aus Schweden Todes-fall geklaget /…


Wol dem / der Gnad‘ ümm Recht kan finden

Wol dem / der Gnad‘ ümm Recht kan finden / Bey der / die über ihn rufft weh‘! Er giebt…


Seite 1 von 71234567